Home » Babyschlafsack

Die besten Babyschlafsäcke im Test

Stand der Tabelle: 16. Dezember 2018
PlatzProduktPro & ContraBewertungShop
1.Alvi BabyschlafsackAlvi Waschbar bis 60°C
Verschiedene Größen
Top Verarbeitung
flauschiges Material
Ganzjahresschlafkombi
Verarbeitung:
Design:
Material:
Preis:
Zum Shop
Preis: 59,95 €
2.twins unisex baby schlafsack 100% Baumwolle
YKK Reißverschluss und Druckknöpfe
Schadstoffgeprüft nach Oeko-Tex-Standard
Waschmaschinen geeignet
Schlafsack muss zum wickeln nicht ausgezogen werden
Verarbeitung:
Design:
Material:
Preis:
Zum Shop
Preis: 19,95 €
3.Kaiser Schlafsack Star Side zip gefüttert mit 100% Baumwolljersey
Hautsympathisch
Arme können abgenommen werden
Großer Fußbereich zum ausgiebigen Strampeln
Waschbar bis 40°C
Trocknergeeignet
Verarbeitung:
Design:
Material:
Preis:
Zum Shop
Preis: 35,99 €
4.schlafsack für kleinkinder YKK Reißverschluss und Druckknöpfe
100% Baumwolle
Schadstoffgeprüft nach Oeko-Tex-Standar
Gute Qualität
Verarbeitung:
Design:
Material:
Preis:
Zum Shop
Preis: -- €
5.Julius Zöllner Kuschelschlafsack Made in Germany
schadstoffgeprüft nach Öko-Tex Standard
viel Bewegungsfreiheit
100% Baumwolle
waschbar bis 40°C
Trockner geeignet
Verarbeitung:
Design:
Material:
Preis:
Zum Shop
Preis: -- €
Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & Kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr

Babyschlafsack Kaufberatung

Dank eines Babyschlafsacks liegt das Kleinkind sowohl tags wie auch nachts kuschelig warm. Das Baby benötigt keine Bettdecke mehr, wodurch die Gefahr des plötzlichen Kindstods deutlich verringert wird. Den Babyschlafsack bekommt man als Sommervariante ebenso wie mollig warm für den Winter. Man hat hier die Wahl, ob man sich für ein Modell mit oder ohne Ärmel entscheidet. Babyschlafsäcke gibt es meist in den Größen zwischen 50 und 130 cm. Der Test zum Thema Babyschlafsack möchte wesentliche Tipps zur Nutzung und zum Kauf geben.

Die verschiedenen Typen

Sommer Babyschlafsack – Dieser Babyschlafsack wird in erster Linie im Sommer genutzt. Er besteht zumeist aus einem doppellagigen Baumwolljersey und hat keine Fütterung.

Winter Babyschlafsack – Solch ein Schlafsack ist dicker, da er meist mit Federn oder Daunen gefüttert ist. Solche Schlafsäcke sind in der Regel teurerer und lassen sich daher oftmals in der Länge am Hals- und Armbereich verstellen. Die Rede ist dann von einem mitwachsenden Babyschlafsack.

Ganzjahres Babyschlafsack – Hierbei handelt es sich meist um eine Kombination aus einem Innenschlafsack mit Ärmeln und einem Außenschlafsack ohne Ärmel. So kann man im Winter die einzelnen Teile kombinieren und im Sommer nur die dünnere Variante nutzen. Besteht ein Ganzjahres Babyschlafsack aus einem Teil, dann ist die Füllung oft aus temperaturausgleichenden Klimakapseln. Einige Modelle sind auch mit Klimastreifen versehen, sodass die Luft gut zirkulieren kann.

Darauf sollte man beim Kauf achten

Die richtige Jahreszeit – An kalten Tagen benötigt das Baby einen Winter Babyschlafsack. Dieser besteht aus wärmender Baumwolle oder aus Fleece und hält das Baby kuschelig warm. Je nach Modell ist der Babyschlafsack mit einem daunengefüllten Futter ausgestattet. Viele Hersteller geben einen TOG-Werte. Zum besseren Verständnis sind die TOG-Werte folgendermaßen aufgeteilt.

  • 0,5 über 24 Grad
  • 1,0 18 – 24 Grad
  • 2,5 15 – 21 Grad
  • 3,5 unter 15 Grad

Mit einem Griff in den Nacken kann man als Eltern feststellen, ob es dem Baby gerade zu warm oder zu kalt ist. Ist der Nacken geschwitzt, dann ist es dem Baby im Schlafsack zu warm. Bleiben die Hände hingegen kalt, dann sollte man einen wärmeren Schlafsack wählen oder das Baby wärmer anziehen.

Die Größe – Der Babyschlafsack hat die ideale Größe, wenn zwischen Schlafsackende und Füßen noch ca. 15 cm Platz sind. Zudem sollte der Hals- und Armausschnitt eng anliegen, damit das Baby nachts nicht komplett in den Schlafsack rutscht und ersticken kann. Selbstverständlich sollten die Ausschnitte auch nicht so eng sein, dass sie einschneiden. Tipps zur richtigen Größe

  • 50 cm Frühchen und Neugeborene
  • 60 cm Neugeborene
  • 70 cm 0 – 3  Monate
  • 80 cm 3 – 6 Monate
  • 90 cm 6 – 12 Monate

Die Verschlüsse – Sehr praktisch sind Reißverschlüsse an den Seiten oder an der Vorderseite, denn dann kann man das Baby bequem in und aus dem Schlafsack nehmen. Damit fällt das Wickeln in der Nacht deutlich leichter. Ist der Reißverschluss am Babyschlafsack unten, dann kann das Kind trotz Schlafsack auch laufen. Mit Schulterknöpfen kann der Babyschlafsack sehr gut in der Größe angepasst werden. Wobei man darauf achten sollte, dass die Knöpfe kein Nickel enthalten, denn es kann dann leicht zu einer Nickelallergie kommen. Knöpfe und Reißverschlüsse am Schlafsack sollten immer mit Stoff geschützt sein und Bänder haben an einem Schlafsack gar nichts zu suchen.

Der Stoff – Beim Kauf des Babyschlafsacks sollte man immer daran denken, dass ein direkter Hautkontakt besteht. Für das Obermaterial eines Babyschlafsacks werden daher gerne Baumwolle oder Polyester verwendet. Bei der Füllung werden Daunen oder Fleece favorisiert. Auf jeden Fall sollte man einen natürlichen Babyschlafsack immer einem synthetischen Modell vorziehen. Leidet das Baby an Neurodermitis, gibt es mittlerweile auch Schlafsäcke mit Silberfäden.

Für einen guten Babyschlaf

Das Zimmer sollte eine Temperatur von 16 – 18 Grad haben. Das Baby sollte immer in Rückenlage liegen. Wird ein Schlafsack genutzt, dann sind zusätzliche Decken sinnlos. Ein Baby benötigt weder ein Kopfkissen noch ein Spucktuch zum Schlafen und es sollte auf keinen Fall im Elternbett liegen. In der Nähe des Kinderbettes sollte es keine Steckdosen geben.

Die fünf besten Babyschlafsäcke

In dieser Test Übersicht möchten wir Ihnen gerne die fünf besten Babyschlafsäcke vorstellen.

 

Platz 1: ALVI Mäxchen Thermo

Alvi Babyschlafsack

Pro & Contra

Pro
  • Testsieger
  • Schultern breit geschnitten
  • viel Platz im Beinbereich
  • leichtgängiger Reißverschluss
Contra
  • Keine

Rezension

Beim ALVI Mäxchen Thermo handelt es sich um einen Ganzjahres Schlafsack. Er besteht aus 100 % Baumwolle und hat eine Polyester-Vlies Füllung. Der Schlafsack kann bei 60 Grad gewaschen werden und ist trocknergeeignet.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 2: Sterntaler st 94242

Sterntaler Sommerschlafsack

Pro & Contra

Pro
  • Preis-Leistungs-Sieger
  • auch als Innenschlafsack für andere Modelle geeignet
  • viel Platz im Beinbereich
  • Reißverschluss mit Kratzschutz

 

Contra
  • nicht für den Sommer geeignet

Rezension

Der Sterntaler st 94242 ist ein Sommer Schlafsack. Er besteht aus 100 % Baumwolle und hat eine Polyester-Vlies Füllung. Der Schlafsack kann bei 40 Grad gewaschen werden. Er ist unwattiert und hat keine Ärmel.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 3: Kaiser Star

Kaiser Babyschlafsack

 

 

Pro & Contra

Pro
  • viel Platz im Beinbereich
  • zwei Reißverschlüsse für leichtes an- und ausziehen
Contra
  • Pilling nach dem Waschen

Rezension

Der Kaiser Star ist ein Sommer Schlafsack, der aus 180 % Baumwolle und 10 % Polyester besteht. Die Füllung besteht aus reiner Baumwolle. Er kann bei 40 Grad gewaschen werden. Der Reißverschluss hat am Halsbereich einen Zipperschutz.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 4: ioBio Felinchen

Popolini Babyschlafsack

 

Pro & Contra

Pro
  • auch als Innenschlafsack für andere Modelle geeignet
  • zwei Reißverschlüsse für leichtes an- und ausziehen
  • viel Platz im Beinbereich
Contra
  • falsche Größenangaben

Rezension

Der ioBio Felinchen ist ein Sommer Schlafsack ohne Füllung. Er besteht zu 100 % aus Bio Baumwolle. Der Schlafsack kann bei 40 Grad gewaschen werden.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 5: Viessmann Vitoligno 100 S

Wellyou Kinder-Baby Schlafsack

 

Pro & Contra

Pro
  • gute Passform
  • zwei Reißverschlüsse für leichtes an- und ausziehen
  • viel Platz im Beinbereich
Contra
  • Keine

Rezension

Der wellyou Baby Schlafsack ist ein Sommer Schlafsack mit einer Füllung aus Baumwolle. Er besteht zu 1000 % aus Baumwolle. Der Schlafsack kann bei 60 Grad gewaschen werden. Zudem ist der Schlafsack für den Trockner geeignet.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

Fazit

Eltern werden die Vorteile eines Babyschlafsacks bald nicht mehr missen wollen. Das Kind kann sich nicht freistrampeln und muss dann in der Nacht frieren. Zudem wird die Gefahr durch den plötzlichen Kindstod deutlich verringert, denn das Baby rutscht nicht unter die Decke, wo es ersticken kann.

  • War dieser Beitrag hilfreich?

  • Ja   oder   Nein
  • 0 von 0 Leser fanden diesen Artikel hilfreich
  • (Entspricht einer Bewertung von 0 / 5)