Home » Stillkissen

Stillkissen Test Rezensionen

PlatzProduktPro & ContraBewertungShop
1.Queen Rose U förmiges StillkissenQueen Rose Abnehmbarer & Waschbarer Bezug
Bezug aus Baumwolle
Auch als Seitenschläferkissen geeignet
Sehr gute Ergonomik
Gute Größe
Material:
Verarbeitung:
Design:
Preis:
Zum Shop
Preis: 46,99 €
2.Julius Zöllner StillkissenJulius Zöllner Schadstoffgeprüft nach TOXPROOF
Bezug zertifiziert nach Öko-Tex Standard 100
Wärmespeichernd
Geräuscharm
Passt sich der Körperform gut an
Material:
Verarbeitung:
Design:
Preis:
Zum Shop
Preis: 52,90 €
3.Motherhood StillkissenMotherhood Öko-Tex Standard 100
Unterstützt perfekt die erhöhte Rückenlage
Sitzhilfe für Babys die schon selber anfangen zu sitzen
Kissen und Bezug waschmaschinengeeignet
Material:
Verarbeitung:
Design:
Preis:
Zum Shop
Preis: 33,80 €
4.Amilian Kissen zum StillenAmilian Bezug waschmaschinengeeignet
sehr Bequem
tolle Verarbeitung
auch zum Schlafen super
Material:
Verarbeitung:
Design:
Preis:
Zum Shop
Preis: 23,95 €
5.Boppy StillkissenBoppy Ergonomische Form
Abnehmbarer Bezug
aschmaschinen- und trocknergeeignet
Gute Verarbeitung
Material:
Verarbeitung:
Design:
Preis:
Zum Shop
Preis: 33,61 €

Stillkissen Kaufberatung

Gerade Hebammen und Mütter schwüren auf das Stillkissen und würden es nie wieder hergeben. In Fachkreisen wird das Stillkissen oft auch als Lagerungskissen oder als Seitenschläferkissen bezeichnet. Das Kissen hat die Form einer langen Wurst und ist ein praktischer Helfer für die stillende Mutter. Das Stillkissen kann aber auch vielfältig auf andere Art und Weise genutzt werden. Test möchte hierzu gerne Infos und Tipps geben, die man beim Kauf und bei der Nutzung eines Stillkissens beachten sollte.

Die Funktionsweise

Ein Stillkissen entlastet die stillende Mutter beim Füttern ihres Kindes oder auch beim Abpumpen der Milch. Direkt nach der Geburt wiegt das Baby nicht soviel, dass es zur Belastung für die Mutter wird. Jedoch im Laufe der Zeit, wenn das Kind an Gewicht zunimmt, dann kann es durch das Halten des Babys zu Zerrungen im Nacken oder zu Schulterverspannungen kommen. Mit einem Stillkissen kann man hier bequem Abhilfe schaffen. Die Mutter legt sich das Stillkissen um die Körpermitte und das Baby kann darauf stabil gelagert werden. Das Stillkissen ist jedoch auch schon in den letzten Wochen der Schwangerschaft eine große Hilfe.

Gerade wenn Frau wegen des wachsenden Bauchs nicht mehr auf dem Rücken schlafen kann, ist das Stillkissen eine wertvolle Hilfe, wenn man auf der Seite schläft. Das Stillkissen wird dazu zwischen die Knie geklemmt und der Kopf darauf gebettet. So gewinnt die werdende Mutter deutlich an Schlafkomfort.

Darauf sollte man beim Kauf achten

Schaut man sich auf dem Markt nach einem Stillkissen um, wird man schnell feststellen, dass es verschiedene Arten und Typen gibt. Dies liegt daran, dass die Bedürfnisse der Nutzer so vielfältig sind. Jedoch sollte man beim Kauf außer der Form auf einige andere Punkte achten.

Der Bezug – Die Auswahl an Bezügen für das Stillkissen ist schier unendlich. Sinnvollerweise sollte man den Bezug des Stillkissens abnehmen können. Sowohl beim Füttern wie auch beim Stillen kann es vorkommen, dass etwas danebengeht. Daher sollte man immer einen Wechselbezug haben. Bei den Materialien gibt es ebenfalls eine große Auswahl.

Ein Stillkissenbezug aus Baumwolle ist robust und hautfreundlich. Sie können immer wieder gewaschen werden und eignen sich auch gut für Allergiker. Formbeständig, sehr weich und fusselfrei sind Bezüge aus Mikrofaser oder Polyester. Viele sind zudem atmungsaktiv. Die Bezüge sind bei 60 Grad waschbar. Sehr kuschelig wird es mit einem Stillkissenbezug aus Plüsch. Allerdings sollte man bedenken, dass sich ein solcher Bezug nicht so gut waschen lässt und auch nach einiger Zeit aus der Form gerät. Zudem braucht er sehr lange, bis er wieder trocken ist.

Die Füllung – Stillkissen haben unterschiedliche Füllungen. Die Füllung sollte auf jeden Fall zu den eigenen Ansprüchen passen.

EPS-Perlen – Sie werden umgangssprachlich auch Styroporkugeln genannt. Die Kügelchen haben eine Größe zwischen 1,5 und 2,5 mm für Standardperlen und 0,5 – 1,5 mm für Mikroperlen. Je größer die Perlen sind, umso lauter rascheln sie. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Kugeln als schadstofffrei gekennzeichnet sind.  Die Perlen haben den Vorteil, dass die Kissen stabil sind und zudem sind sie antiallergen. Sie speichern weder Feuchtigkeit noch Wärme und sind nicht biologisch abbaubar. Die Perlen müssen regelmäßig erneuert werden.

Polyester Hohlfasern – Polyester ist als Kunststofffaser bekannt. Innen sind die Fasern hohl, sodass man sie mit einer Makkaroni vergleichen kann. Durch diese Form kann Wärme gut gespeichert werden. Des weiteren wird Feuchtigkeit gut abtransportiert. Die einzelnen Fasern können sich nicht verknoten, denn sie sind oftmals mit einer hauchdünnen Silikonhülle umgeben. Die Fasern sehen aus Watte und gleichen der Konsistenz von Daunen, sind dabei aber wesentlich leichter. Die Fasern lassen sich waschen, regulieren Wärme und Feuchtigkeit gut. Allerdings sind sie auch nicht biologisch abbaubar.

Dinkel – Stillkissen mit einer Dinkelfüllung oder mit anderen Getreidesorten gehören in die Sparte Naturprodukte. Die gereinigten Körner ergeben eine stabile und weiche Füllung. Allerdings ist das Füllmaterial deutlich schwerer als die anderen Füllungen. Bei Kauf sollte man auf das Bio-Siegel achten, denn sonst kann es passieren, dass man Produkte mit Pestizidrückständen erhält. Das Dinkelkissen darf nicht feucht werden und muss oft gelüftet werden. Für Allergiker sind Stillkissen mit einer Dinkelfüllung nicht geeignet. Die Füllung ist biologisch abbaubar.

Die Größe – Stillkissen gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Das Kissen sollte in erster Linie zur Mutter und dem Kind passen. In erster Linie richtet sich die Größe des Kissens an die Körpergröße der Mutter, denn das Kissen sollte lange genug sein, dass die Mutter darauf schlafen kann, aber auch gut beim Stillen damit hantieren. Das Kissen kann als bequeme Rückenpolsterung ebenso genutzt werden wie als Seitenschläferkissen. Für unterwegs sollte man sich für ein kleineres Stillkissen entscheiden.

Fragen zum Thema

Ab wann kann man ein Stillkissen benutzen? Das ist vollkommen unterschiedlich. Nicht selten greifen Frauen in den letzten Schwangerschaftswochen bereits auf das Stillkissen zurück, da sie aufgrund des Bauches nicht mehr auf dem Rücken schlafen können. Das Stillkissen wird dann als Seitenschläferkissen genutzt. Direkt nach der Geburt erleichtert das Stillkissen das Stillen des Babys, denn im Laufe der Zeit werden die Kleinen schwer und es kann zu Schulter-, Nacken- und Armverspannungen kommen. Die Frau legt das Stillkissen zum Stillen um ihren Bauch und lagert das Baby darauf.

Warum werden Stillkissen platt? Im Laufe der Zeit ist das Füllmaterial im Stillkissen durchgelegen. Gerade bei Dinkel kann es vorkomme, dass sich die Körner in feinsten Staub verwandeln. Aus diesem Grund sollte das Stillkissen immer wieder mal neu gefüllt werden.

Die richtige Größe des Stillkissens. Nutz man das Stillkissen auch als Seitenschläferkissen, dann sollte es eine Größe von mindestens 170 cm haben. Möchte man es dagegen nur zum Stillen nutzen, dann reichen auch kleinere Stillkissen.

 

Die besten Stillkissen

Mit diesem Stillkissen Test möchten wir Ihnen gerne die fünf besten Stillkissen vorstellen.

Platz 1: Ergobaby Stillkissen Natural CurveErgobaby Stillkissen

Pro & Contra

Pro
  • Vergleichssieger
  • erhöhtes Stillkissen, daher bequem für die Mutter
  • stützt das Kind optimal
  • ideal für Frauen nach Kaiserschnitt-Entbindung
  • mit Griff
  • laut ÖKO-Test sehr gut
Contra
  • Form des Kissens nicht für kräftige Frauen geeignet

Rezension

Das Ergobaby Stillkissen Natural Curve sorgt für Komfort beim Stillen, denn es bietet eine ergonomische Unterstützung für das Kind. Der Bezug des Kissens besteht aus 50 % Baumwolle und 50 % Polyester. Die Füllung ist komplett aus Polyurethan. Leider kann die Füllmenge nicht angepasst werden.

Der Bezug ist in der Waschmaschine bei 30 Grad waschbar. Es ist schadstoffgeprüft und kann für Kinder ab 6 Monaten auch als Sitzhilfe genutzt werden. Es eignet sich nicht als Seitenschläferkissen.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 2: HOBEA StillkissenHOBEA Germany Stillkissen

 

Pro & Contra

Pro
  • Preis-Leistungs-Sieger
  • formstabil
  • geräuscharm
  • Enden sind verschließbar
  • guter Kunden-Support
Contra
  • nach kurzer Zeit schon durchgelegen
  • Füllung verrutscht

Rezension

Das HOBEA Stillkissen  ist mit Silikonfasern gefüllt, sodass es nicht zum Rascheln kommt. Der Bezug des Kissens besteht aus 100 % Baumwolle. Leider kann die Füllmenge nicht angepasst werden. Der Bezug ist in der Waschmaschine waschbar.

Es ist schadstoffgeprüft und kann für Kinder ab 6 Monaten auch als Sitzhilfe genutzt werden. Es eignet sich nicht als Seitenschläferkissen.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 3: Theraline Original

 

Theraline Stillkissen

Pro & Contra

Pro
  • sehr flexibel
  • geräuscharm
  • Füllung wählbar
  • gute Stütz-Funktion
  • laut ÖKO-Test sehr gut
Contra
  • Füllung verrutscht
  • sehr schnell durchgelegen
  • mangelhafter Reißverschluss

Rezension

Das Theraline Original ist mit Styropor Mikroperlen gefüllt. Der Bezug des Kissens besteht aus 100 % Baumwolle. Die Füllmenge kann nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Der Bezug ist in der Waschmaschine bei 60 Grad waschbar. Es ist schadstoffgeprüft und kann für Kinder ab 6 Monaten auch als Sitzhilfe genutzt werden.

Ein weiterer Nutzen ist es als Nestchen im Kinderbett. Es eignet sich nicht als Seitenschläferkissen.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 4: sei Design Stillkissen

 

Sei Design Stillkissen

Pro & Contra

Pro
  • flexibel
  • geräuscharm
  • in vielen Designs erhältlich
  • sehr gute Stütz-Funktion
Contra
  • Füllung zu starr
  • Füllung zu hart

Rezension

Das sei Design Stillkissen ist mit Polyester Hohlfasern gefüllt. Der Bezug des Kissens besteht aus 100 % Baumwolle. Die Füllmenge kann nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Der Bezug ist in der Waschmaschine bei 60 Grad waschbar. Es kann für Kinder ab 6 Monaten auch als Sitzhilfe genutzt werden.

Ein weiterer Nutzen ist es als Nestchen im Kinderbett. Es eignet sich als Seitenschläferkissen.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

 

Platz 5: Candide Stillkissen

Candide Stillkissen

 

Pro & Contra

Pro
  • flexibel
  • geräuscharm
  • zweiseitiges Design
  • gute Verarbeitung
Contra
  • Füllung riecht sehr stark
  • falsche Größenangaben

Rezension

Das Candide Stillkissen ist mit Styropor Mikroperlen gefüllt. Der Bezug des Kissens besteht aus 35 % Baumwolle und 65 % Polyester. Die Füllmenge kann nicht angepasst werden. Der Bezug ist in der Waschmaschine bei 30 Grad waschbar. Es kann für Kinder ab 6 Monaten auch als Sitzhilfe genutzt werden.

Das Kissen ist schadstoffgeprüft. Es eignet sich als Seitenschläferkissen.

 

Jetzt bei Amazon anschauen

Fazit

Für ein Stillkissen sprechen deutlich mehr Punkte als dagegen. Das Stillkissen kann nicht nur zum Stillen genutzt werden. Es dient der Mutter sehr oft als Seitenschläferkissen oder das Kind kann darin ab dem 6. Monaten gestützt sitzen.

  • War dieser Beitrag hilfreich?

  • Ja   oder   Nein
  • 1 von 1 Leser fanden diesen Artikel hilfreich
  • (Entspricht einer Bewertung von 5 / 5)